Home / AKTUELLES / Bericht-Archiv / Die Faszination der „Geisterlinde“

Die Faszination der „Geisterlinde“

Autor Stefan Seitz war am Donnerstagvormittag mittendrin bei seiner Lesung mit den sechsten und siebten Klassen in der MGF-Mensa.
Autor Stefan Seitz war am Donnerstagvormittag mittendrin bei seiner Lesung mit den sechsten und siebten Klassen in der MGF-Mensa.

Autorenlesung mit Stefan Seitz für Unterstufenschüler

Am 17. Oktober 2018 konnten die Schüler und Schülerinnen der 6. und 7. Jahrgangsstufe einen aktuellen Jugendbuchautor persönlich kennen lernen. Der gebürtige Münchner Stefan Seitz war einer Einladung der Fachschaft Deutsch gefolgt und las aus dem ersten Band der Saga „Die Geisterlinde“. Das Buch ist erst Ende September 2018 erschienen.

Stefan Seitz ist im Hauptberuf Innenarchitekt und Experte für 3-D-Animation sowie Computervisualisierung. Außerdem verfasste er die Jugendbuchreihe „Das Unkrautland“ und schuf am PC zu seinen Romanfiguren eine virtuelle Spuk-Welt, mit der er auch seinen Vortrag untermalte. Mucksmäuschenstill lauschten die Schüler und Schülerinnen dem Autor. Die Welt, in der die Figuren Primus und Plim leben, erschien rätselhaft und spannend, wobei auch lustige Pointen nicht zu kurz kamen.

Die Schüler hatten im Deutschunterricht viele Fragen an den Autor vorbereitet, die Herr Seitz sehr freundlich und geduldig beantwortete. So erfuhren sie zum Beispiel, wie lange Stefan Seitz an einem Buch arbeitet, dass er selbst Bücher von Umberto Eco mag und als Kind „Die fünf Freunde“ und später Bücher von Steven King gerne las.

Vielen Dank, Herr Seitz, dass Sie neben Ihren verschiedenen beruflichen Aufgaben noch Zeit für einen Besuch am MGF gefunden haben!

Text:st, Fotos:ra

zurück
de;maristen-gymnasium;christoph.mueller