Home / AKTUELLES / Berichte / Einblick in Lebenswelt der Schüler

Einblick in Lebenswelt der Schüler

Referent Daniel Wolff (links) und Stephanie Peis und Stefan Popp, die die Fortbildung organisiert hatten.
Referent Daniel Wolff (links) und Stephanie Peis und Stefan Popp, die die Fortbildung organisiert hatten.

Schulinterne Fortbildung zum Thema Fortnite und Co.

Am Mittwoch Nachmittag fand am Maristen-Gymnasium eine schulinterne Lehrerfortbildung zum Thema „Digitale Lebenswelten im Internet“ statt. 

Während die Schüler sich im Schwimmbad oder beim Eisessen erfrischen konnten, schwitzten die Lehrkräfte über Fragen wie „Was ist TikTok?“, „Warum ist das Spiel Fortnite für viele Schüler so attraktiv, dass sie dadurch alles andere (z.B. die Hausaufgaben) vergessen?“, „Sollten sich Lehrer damit auseinandersetzen, was im Klassenchat so passiert?“ , etc.

Der Digitaltrainer Daniel Wolff, der bereits bei Google und chip online gearbeitet hat, berichtete sehr erfrischend und informativ über die diversen Apps und Programme, deren Wirkungen und Gefahren und ebenso über deren Einfluss auf das Schulleben. Beispielsweise dürfen viele Kinder ihr Smartphone nachts im oder am Bett behalten, was sehr bedenklich ist, da sie nachgewiesenermaßen schlechter schlafen durch den blauen Anteil an Display- Licht und den sozialen Druck immer „on“ zu sein. Dies führt wiederum oft zu mangelnder Aufmerksamkeit und Leistungseinbrüchen in der Schule. 

Herr Wolff informierte weiterhin sehr anschaulich über diverse andere Aspekte der digitalen Lebenswelten und konnte den Lehrerinnen und Lehrern einen Eindruck über deren Einflüsse auf die Schule geben.

Text:pe, Foto:mü

zurück
de;maristen-gymnasium;christoph.mueller EP