Home / AKTUELLES / Berichte / Pädagogischer Tag 2022

Pädagogischer Tag 2022


Lehrkräfte diskutieren zu christlichen, humanistischen und europäischen Werten

„Unsere Werte: Europäische, christliche und humanistische Bildung und Erziehung an Bayerns Schulen“ war der Titel des Pädagogischen Tages 2022, der in einmal mehr den Anspruch des Maristen-Gymnasiums Furth an sich selbst zeigte: unsere Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, verschiedenartige Zugänge zur Geschichte und Kultur Europas zu finden und ihnen aufzuzeigen, was ihr Beitrag zu einer friedlichen Zukunft in Europa sein kann.

Wie können wir unseren Schülerinnen und Schülern in einer Zeit der Krisen und Anspannungen die Werte, für die das Maristen-Gymnasium steht, näherbringen und was können die einzelnen Fächer dafür leisten?  Wie können wir ihnen dabei helfen, auf der Basis des christlichen Glaubens eine klare Orientierung über die grundlegenden Werte und Ziele des Menschseins zu erhalten?

Diesen Fragen stellten sich die Lehrerinnen und Lehrer anlässlich des Pädagogischen Tages am Buß- und Bettag in insgesamt fünf Fachgruppen.

Europäische, christliche und humanistische Werte sind am Maristen-Gymnasium Furth untrennbar miteinander verbunden und so wurde das Ziel verfolgt, diese Werte noch stärker und gemäß den Vorgaben der am Gymnasium gültigen Fachlehrpläne im täglichen Unterricht zu verankern.

Sehr intensiv und mit viel Engagement wurde von allen Beteiligten gearbeitet und bei der anschließenden Vorstellung der Resultate wurde deutlich sichtbar, dass Wertevermittlung in jedem gymnasialen Fach eine zentrale Rolle spielt. Seien es die Fächer Sport, Kunsterziehung und Musik, die sich natürlich mit Fair Play und Teamfähigkeit, aber auch mit einer weiterführenden Darstellung des Menschenbilds befassen oder das Fach Deutsch und die modernen Fremdsprachen, in denen es beispielsweise auch in mündlichen Schulaufgaben um Dialog- und Kompromissfähigkeit geht, aber auch um Medienerziehung. Moral und Ethik, Demokratiebildung und die Grundlagen eines europäischen Wertesystems spielen natürlich auch im Fach Latein eine wesentliche Rolle.

In der Fachgruppe Geschichte, Geographie, Sozialkunde, Wirtschaft und Recht wurde herausgearbeitet, dass das Thema „Europa“ schon sehr weit im Unterricht verankert ist – es steht zum Beispiel im Fach Geographie in der 7. Jahrgangsstufe ein ganzes Schuljahr lang im Vordergrund – und dass sich daraus ganz  neue Projektideen ergeben können: Warum nicht den Europatag am 9. Mai von 7. Klassen gestalten lassen? Im Wirtschafts- und Rechtsunterricht  heißt Wertevermittlung auch, sich beim Einkauf darüber Gedanken zu machen, woher die Waren kommen und wie man selbst beim Einfluss auf Wertkreisläufe nehmen kann.

Wissenschaftliche Phänomene, wie z.B. der Klimawandel oder der Anstieg der Weltbevölkerung können in den Fächern Mathematik und Naturwissenschaften berechnet und in Diagrammen dargestellt werden, so dass sie verständlicher sind: „Erkenntnisgewinn schützt vor Unwissenheit“, wie in dieser Fachgruppe eindeutig formuliert wurde.

So viel neue Ideen, so viele Aspekte und so viele Handlungsansätze gab es in den einzelnen Fachgruppen, dass Schulleiter OStD Christoph Müller von einer „Sternstunde“ des gemeinsamen Arbeitens sprach, die langfristigen Einfluss auf das unterrichtliche Wirken am Maristen-Gymnasium haben werde.

Er dankte den Kolleginnen und Kollegen für ihre spannenden und teilweise auch lustigen Beiträge und wies in seinen einleitenden Worten zu dem sich anschließenden Festakt noch einmal auf eine veränderte Weltsituation hin, die es für eine Schule unabdingbar mache, sich mit Wertevermittlung zu befassen und ein positives Grundverständnis der Europäischen Union und der christlichen Werte zu vermitteln. Ganz besonders sei es ihm ein Anliegen, das Thema „Humanismus“ in der unterrichtlichen Arbeit des Gymnasiums zu verankern, seien es doch die humanistischen Werte, auf denen das Europa von heute fußt. Und auch der anschließende Festakt selbst mit Podiumsdiskussion stellte noch einmal die Wichtigkeit der europäischen, christlichen und humanistischen Werte gerade für die heutige Zeit heraus.

Text:sh, Fotos:cm

zurück
de;maristen-gymnasium;christoph.mueller EM