Home / AKTUELLES / Bericht-Archiv / Serie: Einblicke in den Gebundenen Ganztag (3)

Serie: Einblicke in den Gebundenen Ganztag (3)


Folge drei: Willkommen im Lernbüro

Lernen läuft dann am besten, wenn es den eigenen Vorlieben folgen kann. Die Auswahl der Aufgaben bei individualisiertem Lernen kann sich nach Schwierigkeitsstufen unterscheiden, aber auch nach ihrer Darbietungsform. Manche Schülerinnen und Schüler bevorzugen visuelle Aufgaben, andere wiederum begreifen schneller durch eine Kombination von Hören und Sehen oder durch eigenes Handeln.

Im Lernbüro arbeiten die Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage von  Kompetenzrastern und Checklisten weitestgehend selbstständig. Es müssen nicht alle das Gleiche machen. Die Lehrerinnen und Lehrer beobachten und verfolgen die Fortschritte der Schülerinnen und Schüler, sie beraten und unterstützen diese, wenn sie Hilfe benötigen. Das eigenständige Lernen, die darauf bezogene Lernberatung sowie das regelmäßige Feedback auf die Lernfortschritte sind wichtige Elemente des Lernbüros. 

Lernen nach eigenem Plan und in eigener Regie ist nicht nur individualisiertes Lernen, sondern auch ein anregendes Lernen und das ist  voraussetzungsreich. Es geht darum, Verantwortung für das eigene Lernen zu übernehmen, was  ein großes Lernziel für die Schülerinnen und Schüler ist. Dies geschieht Schritt für Schritt, nicht auf einmal. Ganz nach dem Motto: Übung macht den Meister.  

ri

zurück
de;maristen-gymnasium;christoph.mueller EP