Home / AKTUELLES / Berichte / Generalprobe geglückt

Generalprobe geglückt

Bis auf den Gipfel des Großen Arbers radelten am Dienstag die Schülerinnen und Schüler des Alpencross-Seminars.
Bis auf den Gipfel des Großen Arbers radelten am Dienstag die Schülerinnen und Schüler des Alpencross-Seminars.

Alpencross-Seminar zum Training im Bayerischen Wald

Fünf Wochen sind's noch, bis es für 14 unserer Schülerinnen und Schüler ernst wird: Am 8. Juli startet das P-Seminar "Alpenüberquerung" seine große Tour an den Gardasee. Vom MGF-Pausenhof aus geht's in sieben Etappen bis nach Italien. Um dafür gerüstet zu sein, war die Truppe am Dienstag zusammen mit den beiden Lehrkräften Theresa Massouh und Matthias Spanrad im Bayerischen Wald aus zum abschließenden Training. Und: Die Generalprobe ist geglückt, die Alpenüberquerung kann kommen.

Los ging's am Morgen in Landshut, mit dem Zug fuhren die Schülerinnen und Schüler zunächst über Plattling nach Teisnach. Dank der Unterstützung der Firma "expert TeVi Landshut" konnten die 16 Fahrräder gleichzeitig transportiert werden. Start des Bike-Trainings war schließlich Teisnach mitten im Bayerischen Wald. Ziel der MGF-Biker: die größte Erhebung im Bayerischen Wald, der Große Arber. Über 1500 Höhenmeter und 60 Kilometer strampelte sich die zukünftigen Alpenüberquerer bergauf, bergab dem Gipfel entgegen. Zwischenstationen waren etwa Bodenmais und das Langlaufzentrum am Bretterschachten. Nach einer verdienten Pause am Gipfelkreuz ging's über feine Abfahrten wieder zurück nach Teisnach. Und die MGF-Biker hatten fast Glück mit dem Wetter, erst auf den letzten Kilometern begann es zu regnen.

Lange ist nun nicht mehr hin, bis für die Further Alpenüberquerer der Startschuss fällt: Am 8. Juli um 9 Uhr ist Abfahrt – "dahoam" im Pausenhof. Über fast 10.000 Höhenmeter und 530 Kilometer geht's denn Richtung Riva del Garda. Wer die Biker auf ihrer Tour begleiten möchten, folgt am besten dem Instagram-Kanal des Seminars

zurück
de;maristen-gymnasium;christoph.mueller EM