Home / AKTUELLES / Bericht-Archiv / Adventskalender der „24 guten Taten“

Adventskalender der „24 guten Taten“


Auch heuer wieder Unesco-Aktion am MGF

Auch in diesem Jahr nimmt das Maristen-Gymnasium Furth als UNESCO-Projektschule wieder an dem Projekt „24 gute Taten“ teil. Es handelt sich dabei um einen Adventskalender, mit dem Schulklassen 24 Hilfsprojekte in der ganzen Welt unterstützen können, ganz im Sinne des UNESCO-Friedensgedankens. Die Spenden, die sich über den Preis des Adventskalenders in Höhe von 24 € ergeben, fließen an soziale und ökologische Projekte, die sich für soziale Teilhabe, Chancengleichheit, den Erhalt der Natur und Menschenrechte einsetzen. 

Aktionen, die im Jahr 2018 bezuschusst werden, sind unter anderem: 

  • Saubere Brunnen in Äthiopien 
  • Chancengleichheit für Geflüchtete in Deutschland 
  • Warme Mahlzeiten für Kinder in Nairobi 
  • Sportprojekte für Menschen mit Behinderung 
  • Malaria-Therapien für Kinder im Sudan 

Jedes Türchen ist dabei das Tor zu einem anderen Ort auf dem Globus, den die Schüler mit dem 24guteTaten Adventskalender lokalisieren lernen. So bietet der Kalender eine Alternative zum klassischen Konsum in der Weihnachtszeit und sensibilisiert die Schüler dazu, sich Gedanken über diese Hilfsprojekte zu machen. 

sh

zurück
de;maristen-gymnasium;christoph.mueller